Whiskyempfehlungen

Welcher Malt Whisky ist für mich der Richtige?

Das ist die Frage aller Fragen und es gibt dafür kein Patentrezept. Wer bereits einmal einige Malts probieren durfte, der weiss sicherlich, was er mag und in welche Richtung er tendiert. Es ist ein unendliches Glück, dass nicht alle Menschen den gleichen Geschmack haben, es gäbe sonst vermutlich nur eine einzige Whiskysorte.

Aber dennoch hier einige Empfehlungen:

Lowlands: Trocken, leicht und weich, meist etwas malzig
Auchentoshan destilliert dreifach und der „Three Wood“ ist für Fortgeschrittene – im Übrigen wie auch die Malts von Bladnoch – eine Herausforderung. Nichts verkehrt macht man mit Glenkinchie oder älteren Malts von Rosebank.

Highlands: Meist süßlich aber auch je nach Lage individuell
Diese Malts sind recht unterschiedlich, empfehlen kann man sicherlich Dalwhinnie, Edradour, Fettercairn; Oban oder auch Glengoyne. Wenn man sich in die „Nordern Highlands“ orientiert, heißen die Empfehlungen Dalmore, Glenmorangie, Balblair und Pulteney.

Speyside: Süß und fruchtig, eher leicht rauchig
Das „El Dorado“ der Malt Whisky Produktion mit solch klangvollen Namen wie: Macallan, Balvenie, Aberlour, Mortlach, Glenfarclas, Strathisla, Longmorn, Glendronach oder auch Glenrothes. Allesamt eine Sünde wert und hochklassige, ehrliche Malts.

Inseln: Je nach Lage mit Meeraromen, überwiegend delikat süß
Natürlich Talisker, Highland Park, Scapa, Jura und neuerdings Arran. An dieser Stelle würde ich auch Springbank (Campbeltown) mit nennen.

Islay: Ölig, torfig und kräftig rauchig, meist robust
Wer weniger die „Gaumenkiller“ bevorzugt, ist mit Malts von Bunnahabhain oder Bruichladdich gut bedient, wer den traditionellen Islaygeschmack im Glas haben möchte, der orientiert sich auf Bowmore oder Lagavulin, wer den ultimativen Kick haben möchte, der genießt Laphroaig, Caol Ila oder Ardbeg.
Dagegen verliert dann aber sogar die Zahnbürste am nächsten Morgen…

Meine Favoriten: Highland Park 12/18/21/25; The Macallan 18/25; Longmorn 16/25/31/34; Talisker 18/20/25/30; Mortlach 15/21/31; Ardbeg Renaissance/Lord of the Isles; Balblair 38;Bunnahabhain 18/34; Caol Ila 25; The Glenlivet Naddura; Lagavulin 25; Linkwood 31; Tobermory 32; Tomintoul 34/37; Port Ellen (alle Abfüllungen)

Japanische Malt Whisky: Suntory Yamazaki 12/18/25; Nikka Yoichi 10/12/15/21 Nikka Miyagikyo 10/12/15 Suntory Hakushu 12/18/25; Karuizawa (alle Abfüllungen); Chichibu (Ichiro´s Malt)